Textversion
StartseiteSeagull WasserfilterNature Pure WasserfilterBiofilmentfernungFAQÜber unsInternetshop

FAQ:

Fragen

Filterwechsel

Schadstoffreduktion

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Kontakt

Impressum

Wann sollte der Filtereinsatz der Wasserfilter gewechselt werden?

Der Filtereinsatz muss gewechselt werden, wenn eines der genannten Kriterien erreicht ist:

- die für den jeweiligen Filtertyp angegebene maximale Durchflussmenge erreicht ist (z.B. bei gelösten Schadstoffen)
- der Filter vor Erreichen der maximalen Durchflussmenge verstopft ist (z.B. bei ungelösten Schadstoffen und Verunreinigungen)
- der Filter 12 Monate in Betrieb war (Wechsel alle 12 Monate zu ihrer eigenen Sicherheit) Ausnahme Serie X1: 12-18 Monate Wechselintervall.

Bei dem Erreichen eines der o.g. Kriterien muss der Filtereinsatz unbedingt gewechselt werden. Im Normalfall wird bei Wahl des für Ihren Haushalt geeigneten Wasserfilter der Filtereinsatz einmal pro Jahr gewechselt. Als Anhaltspunkt zur Berechnung eines geeigneten Filtersystems gilt ein durchschnittlicher Verbrauch von ca. 3 Liter gefiltertes Wasser zum Kochen, Trinken etc. pro Person. Pro Jahr ergibt sich damit ein ungefährer Verbrauch von 1000 Litern pro Person. Sollten Sie bei Ihrer Rechnung einen höheren Verbrauch ermitteln beziehen Sie diesen in die Jahresrechnung der Durchflussmenge mit ein. Führen Sie vor Einsetzen des neuen Filters eine Biofilmbeseitigung des Leitungssystems durch.

Mit Wasserfiltern von General Ecology haben Sie Trinkwasserfilter mit der Sicherheit Schadstoffe aus Ihrem Trinkwasser entfernen zu können.

SEagull Filterpatronenwechsel

So wird der Seagull Wasserfilter gewechselt